Beratung

Schulden und Insolvenz

Schuldnerberatung Insolvenzberatung

Sie haben Schulden und suchen Rat?
Warten Sie nicht! Eine frühzeitige Schuldnerberatung kann langfristige Probleme vermeiden.

Verschuldung ist in unserer Konsumgesellschaft normal geworden! Untersuchungen gehen davon aus, dass 300.000 Haushalte in Bayern davon betroffen sind. Auf Schwaben umgerechnet sind rund 125.000 Menschen überschuldet. Sozialberatung für Schuldner ist ein Dienst der Caritas für Menschen, die durch Überschuldung in existenzielle Not geraten sind oder denen eine solche Situation droht. Ziel der Beratung ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Lebenssituation zu stabilisieren und ihre finanzielle Situation weitestgehend zu normalisieren.

Folgende Situationen können zu einer dauerhaften Verschuldung führen:

  • Mit dem Einstieg ins Berufsleben ist oft die Schwierigkeit mit dem richtigen Umgang des ersten Verdienstes verbunden.
  • Die Gründung einer Familie, eines gemeinsamen Haushaltes bringt einen erhöhten Finanzbedarf mit sich.
  • Lebenskrisen wie Arbeitslosigkeit oder Trennung/Scheidung verändern die finanzielle Planung.
  • Aber auch unangemessene Angebote von Handel und Banken führen zur finanziellen Überforderung.

Zusätzliche Kredite können oft nur kurzfristig helfen. Die Problematik einer fast erdrückenden Schuldenlast mit all ihren psychischen und sozialen Folgen bleibt meist bestehen.

Die Caritas bietet für solche Notsituationen Beratung, Hilfe und Begleitung an. Vertraulichkeit, Datenschutz und Verbindlichkeit werden von den Beratungsstellen garantiert. Wir suchen mit den Betroffenen Wege, um aus der ausweglos scheinenden Sackgasse der Überschuldung wieder herauszufinden. Bei allen Fragen - von der Existenzsicherung bis zur Verbraucherinsolvenz - stehen Ihnen die Schuldnerberatungsstellen der Caritas zur Verfügung.